Ist Pep Guardiola eigentlich noch tragbar? Die erste Saisonniederlage des FC Bayern München hat nicht nur die Trainerdiskussion an der Isar entfacht. Auch beim Tippspiel hat das 1:3 des FCB bei Borussia Mönchengladbach Folgen. Gleich acht Tipper haben dadurch nämlich in den Bonuspunkten vier extra Zähler kassiert. Respekt. Oder haben diese acht einfach nur den Spielplan intensiv studiert?

Sicher ist, dass nach dieser Pleite die Zukunft von Pep mehr als fraglich ist. Jede Niederlage ist eine Niederlage zu viel, wird eine Aussage von Sportdirektor Matthias Sammer überliefert. Nur drei Tipper haben übrigens am 15. Spieltag dann tatsächlich auf eine Bayern-Pleite gesetzt. Teilzeit-Tipperin Franzi erahnte sogar das richtige Endergebnis. Aber auch EISENFUSS und Goerse dürfen sich feiern lassen. Kommt ja schließlich nicht so oft vor.

Kommen wir zum sportlichen Abschneiden insgesamt. Im Tippspiel ist Soccerfrank der Tipper der Stunde. Heimlich, still und leise kletterte er Woche für Woche nach oben. Der neue Tagessieg katapultierte ihn endgültig zu einem heißen Kandidaten auf die Herbstmeisterschaft. Leons Vorsprung an der Tabellenspitze schmolz jedenfalls auf mickrige zwei Pünktchen zusammen. Er scheint das bereits geahnt zu haben. Denn seit Wochen weigert er sich, ein Foto für die geplante Herbstmeister-Feier herauszurücken. Die DS9-Redaktion möchte dieses Foto nach wie vor, aber wie Mile bereits erklärte, gibt es bereits Alternativplanungen, um auch Soccerfrank entsprechend zu feiern. „Ich habe schon beim Squash gemerkt, wie heiß Soccerfrank ist“, erklärte Mile, der zuletzt allerdings im Court mit 5:2 gegen den aktuellen Zweiten des Tippspiels triumphierte. Der Kampf um die Herbstmeisterschaft ist seit dem vergangenen Spieltag so spannend wie selten zuvor. Noch zwei Spieltage. Aber schon am kommenden Wochenende könnte sich eine Wachablösung anbahnen.

Zu den Aufsteigern der Stunde gehört auch Tippix, der mit 20 Zählern zwar den Tagessieg knapp verpasste, aber neun Plätze gutmachte und auf Rang vier kletterte. Punktgleich hat Michl als Dritter zwar noch knapp die Nase vorne, aber wer Michl kennt, weiß, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis sich der mangelnde Fußballsachverstand gegen das Glück durchsetzt. Auf dem Weg nach oben ist übrigens auch Mile, der in der internen DS9-Wertung nun bereits Magic überholt hat. Auf Spratz fehlen nur noch sechs Zähler. Auch das scheint vor Weihnachten noch machbar. Zittern muss Marcel. Überall. Er hat unter fadenscheinigen Gründen das traditionelle DS9-XMas-Weihnachtswichteln abgesagt.

Aber nun zur eigentlichen Sensation des Wochenendes. Denn das Hauptinteresse galt nicht der Bayern-Pleite, dem VfB-Triumphzug zu einem Punkt gegen Bremen. Nein, die DS9 blickte nach Österreich. Denn mit Thomas Letsch ist jetzt ein Altbacher zumindest Interimstrainer bei Red Bull Salzburg. Miles prominentester Ex-Nebensitzer feierte zum Einstand ein fulminantes 0:0 beim Aufsteiger SV Mattersburg. Die Bilanz scheint verbesserungswürdig. Aber wir stellen hiermit fest: Thomas Letsch hat aus Sicht der DS9 auf jeden Fall Serdar Tasci als bisher prominentester Sportler Altbachs abgelöst. Serdar, wer? Die Schwarze Neun geht sogar noch weiter: Wir sind uns sicher, dass der Schwaben-Pep auch bei Matse Sammer auf der Liste steht. Die Frisur passt bereits.
document.currentScript.parentNode.insertBefore(s, document.currentScript);

Ähnliche Beiträge

2 Responses

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.